grinzooMike und Markus Schweitzer

Eine App für Hunde? Gibt es schon. Eine für Katzen und Pferde ebenso. Wäre es nicht genial, alle drei Tiere in einer App vereint zu haben? Genau das – und noch viel mehr bietet die grinzoo-App. 

„Grundgedanke war die Entwicklung einer App für Tierfreunde, auf der sich alle Haustierbesitzer wiederfinden. Egal, ob sie ihr Leben mit den klassischen Haustieren teilen oder etwa Schlangenfans sind“, erzählt Mike Schweitzer, Geschäftsführer der grinzoo GmbH mit Sitz in Ansfelden. Und was steckt hinter dem Namen grinzoo? „grinzoo heißt übersetzt ,Schmunzelzoo’. Wir – grinzoo-Gründer Markus Schweitzer und ich als Geschäftsführer waren auf der Suche nach einem Firmennamen der international funktioniert und gleichzeitig einprägsam und sympathisch ist. Die zündende Idee zum Namen grinzoo hatte dann übrigens Markus“, so der Geschäftsführer.

grinzoo app die hundezeitunggrinzoo – die community

Nach Erstellung der Geschäftsidee sowie Sicherung der Domains und des Firmennamens, wurde Ende 2016 die grinzoo GmbH gegründet. Mike Schweitzer: „Für Markus und mich war von Anfang an klar, dass wir viel mehr wollten, als ,nur’ eine App für Tierfreunde. Auf unserer Website grinzoo.com etwa finden Tierliebhaber laufend spannende Blog-Beiträge. Natürlich sind wir auch auf facebook und Instagram für unsere User präsent – denn grinzoo ist DIE Social-Media-Plattform für alle Haustierbesitzer und Tierfreunde im deutschsprachigen Raum.“

Der Fokus liegt jedoch eindeutig auf der grinzoo-App. „Wir freuen uns tierisch, dass sie jetzt fertig und kostenlos bei Google Play erhältlich ist – der Download im App Store ist auch bald möglich. Dass wir mit unserer Idee richtig liegen, bestätigt die beachtliche Zahl an Usern, die sich schon mit ihren tierischen Lieblingen auf der grinzoo App präsentieren, so Mike und Markus Schweitzer. Für einmalig Euro 14,99 kann man zudem auf die Pro-Version mit noch umfangreicheren Features upgraden. Davon gehen übrigens zehn Prozent (Euro 1,49) als Spende an die Tierschutzorganisation „Vier Pfoten“. Denn Tierschutz ist grinzoo eine Herzensangelegenheit.

Und was bietet die grinzoo App ihren Usern?

  • seine Haustiere und sich selbst präsentieren
  • Fotoalben anlegen
  • für das Tier des Monats voten
  • Gleichgesinnte in der Umgebung finden
  • sich im Live-Chat austauschen
  • tierische News auf der Story Wall und noch vieles mehr.

Und all jene, die (noch) kein eigenes Haustier besitzen, können sich mit einem Wunschtier auf grinzoo präsentieren. Die grinzoo-Community steht bei der Wahl des „richtigen“ tierischen Mitbewohners gerne mit Rat und Tat zur Seite und hilft sicher auch bei der Suche.

Mike Schweitzer_grinzoo_die hundezeitung

„Tierischer und menschlicher Kontakt, sowie die Nähe zum User ist uns bei grinzoo sehr wichtig. Wir sind gerne bei diversen Events dabei, wie etwa auf der Haustiermesse in Wien oder den Badener Hundetagen, weitere Termine dieses Jahr folgen. Wir haben uns als Ziel gesetzt mit unserer grinzoo-App den deutschsprachigen Raum zu erobern. Mit einer Menge Ideen im Gepäck werden wir sehen, wohin uns die Reise noch führt“, so grinzoo-Geschäftsführer Mike Schweitzer und grinzoo-Gründer Markus Schweitzer.